• Flötenzauber

    Foto: Veranstalter

    Am Donnerstag den 26. September findet um 19.30 Uhr, in der Max-Keller-Berufsfachschule für Musik ein Konzert statt, welches Sie mit Flötenklängen verzaubern wird. Musiziert wird sowohl solistisch, als auch kammermusikalisch mit Klavier und Gitarre. Die Flötistin Nicole Becht ist ehemalige Schülerin der Berufsfachschule für Musik und baldige Absolventin des Mozarteums in Innsbruck. Im Konzert spielt sie gemeinsam mit Elena Storck (Klavier) und Uwe Markert (Gitarre). Das Programm geht durch verschiedene Epochen und weist somit eine große stilistische Vielfalt auf. Die Zuhörer erwartet eine zauberhafte Reise durch die Zeit. Es erklingen temperamentvolle Tangos von Astor Piazolla, sowie klassische Werke von W. A. Mozart und J. S. Bach.

  • Aktuelles,  Bewerbung

    Aufnahmeprüfungen

    Foto: Pixabay

    Aufnahmeprüfungstermine für das Schuljahr 2020/2021 am:

    Montag, 20.04.2020

    Montag, 15.06.2020

    Dienstag, 21.07.2020

    jeweils um 09.30 Uhr.

    Haben Sie sich zur Aufnahmeprüfung entschlossen, wählen Sie bitte einen Termin aus und übertragen Sie diesen in das Anmeldeformular.

    Die Bewerbung sollte spätestens 1 Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen.

    Kontakt

    Max-Keller-Schule,
    Berufsfachschule für Musik Altötting,
    Kapellplatz 36, 84503 Altötting
    Tel.: 08671-1735
    E-Mail: info@max-keller-schule.de

    Sie erhalten dann eine Einladung zu Ihrem Wunschtermin.

    Wir empfehlen Ihnen folgende Literatur zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung:

    • Christoph Hempel – Neue Allgemeine Musiklehre (Schott Verlag)

    Aufnahmevoraussetzungen

    mit dem Ziel einer zweijährigen Ausbildung oder als Gastschüler:

    • mindestens erfolgreicher Mittelschulabschluss
    • Bestehen der Eignungsprüfung (Hauptfach, Musiktheorie und Gehörbildung)
    • gesundheitliche Eignung
    • ausreichende Deutschkenntnisse

    für den Eintritt in das Künstlerische Aufbaujahr:

    • Nachweis über Hochschul- oder Fachhochschulreife
    • Bestehen der Eignungsprüfung (fortgeschrittenes musikalisches Niveau)
    • außer dem gewählten Hauptfach (Instrument oder Gesang) sind Kenntnisse im Klavierspiel, Musikgeschichte, Formenlehre, Tonsatz und Gehörbildung erforderlich

    Eine Altersgrenze (Höchstalter) für die Ausbildung besteht nicht.

    Folgende Veranstaltungen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über die Max-Keller-Schule zu informieren:

    Samstag, 23.11. 2019, von 09.00 bis 13.00 Uhr  Berufsinformationstag, Realschule Taufkirchen/Vils

    Samstag, 14.03.2020, von 10.00 bis 16.00 Uhr Tag der offenen Tür, Max-Keller-Schule

  • Serenata de Guitarra Clásica

    Foto: Alfred Schillmeier/                           Silvia Tica

    Gitarrist Alfred Schillmeier mit aktuellem Programm in Altötting

    David Qualeys charakteristische Solostücke – klassische, groovige,

    unverwechselbare Gitarrenmusik – wurden in den 1970er-Jahren über den NDR
    bekannt und genossen sehr bald auch grosses internationales Renommee.
    Das aktuelle Programm von Alfred Schillmeier beinhaltet außerdem Musik von
    Johann Sebastian Bach, weitere „Klassiker der Klassischen Gitarre“, sowie Stücke
    von Atahualpa Yupanqui, dem legendären argentinischen Gitarristen. Dies alles wird
    am Dienstag, den 08.Oktober 2019 in der Berufsfachschule für Musik in Altötting zu
    hören sein, wenn dort ab 19.30 Uhr die Reihe der Dienstagskonzerte mit Alfred
    Schillmeier fortgesetzt wird.
    Alfred Schillmeier schöpft als Konzertgitarrist durch unzählige persönliche
    Begegnungen und Kooperationen mit bedeutenden Instrumentalisten und
    Komponisten der Gitarrenwelt musikalisch aus dem Vollen, direkt aus der Quelle.
    Erlesen wie seine kostbare Gitarre, die 1988 von Kevin Aram gebaute „Bryony“ sind
    die Programme seiner raren Konzerte. Als Klassischer Konzertgitarrist mit
    abgeschlossenem Studium am Augsburger Konservatorium gibt er seit 1989 Solo-
    Recitals. Alfred Schillmeier ist auch als rühriger Initiator und Organisator der
    „Bergener Gitarren- und Lautenkonzerte“ und „Traunsteiner Gitarrenkonzerte“, sowie
    als exzellenter Gitarrenpädagoge eine Zentralfigur der süddeutschen Gitarrenszene.
    Derzeit unterrichtet er in Traunstein und Bergen rund 70 Gitarrenschüler, mit denen
    er regelmäßige Konzertprojekte in Zusammenarbeit mit renommierten Profimusikern
    durchführt.

    www.alfredschillmeier.de