• Online-Vorbereitungskurs Musiktheorie (1. Schuljahr) / Module 1 – 5

    Der Vorbereitungskurs richtet sich an alle, die an der Max-Keller-Schule Aufnahmeprüfung machen wollen und sich bezüglich Anforderungen in Allgemeiner Musiklehre und Gehörbildung unsicher fühlen. 

    In fünf Modulen (fünf Doppelstunden zu je 120 Minuten, verteilt auf fünf Abende) werden

    (1) Grundlagen der Notation besprochen (Noten, Schlüssel, Stammtonreihe, Oktavbereiche, Versetzungszeichen, Rhythmus und Metrum) und das hörende Erkennen rhythmischer Erscheinungen geübt;

    (2) Skalen, Intervalle und Tonarten nebst Quintenzirkel vorgestellt und das Ganze durch Hörübungen vertieft;

    (3) Drei- und Vierklänge und ihre Erscheinungsformen in Kadenzen gezeigt und ebenfalls in Hörbeispielen erfahrbar gemacht;

    (4) eine einfache Melodie / ein einfacher Satz analysiert (Tonart, Taktart, Struktur), mit Fachbegriffen beschrieben, der eigene Wortschatz an musikalischen Vortragsangaben (Dynamik, Tempo, Artikulation, Phrasierung…) und Spielanweisungen überprüft und ein zusammenfassendes Hörtraining (Rhythmus, Intervalle, Dreiklänge) abgehalten;

    (5) ein Probetest geschrieben und anschließend besprochen.

    Termine:

    Montag 18-20 Uhr

    15.11., 22.11., 29.11., 06.12., 13.12.2021

    Dozent:

    Josef Irgmaier

    Preis: 

    je Modul                                 18 €

    Komplettpaket (5 Module)  75 €

    Anmeldung und Buchung:

    Komplettpaket

    Modul 1Modul 2Modul 3Modul 4Modul 5

  • Musikausbildung im „Herzen Bayerns“

    Die Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik in Altötting blickt auf eine über 40-jährige Tradition in der musikalischen Berufsausbildung zurück.

    Die Ausbildung an einer Berufsfachschule für Musik endet nach 2 Jahren mit einer staatlichen Abschlussprüfung und verleiht das Zeugnis zum Staatlich geprüften Ensembleleiter. Das 3. Schuljahr vermittelt darüber hinaus eine pädagogische oder künstlerische Zusatzqualifikation.

    In Altötting können wahlweise die Fachrichtungen Klassik, Kirchenmusik und Volksmusik belegt werden.

    Der Unterricht findet in Vollzeit statt. Er gliedert sich in musikpraktische, musiktheoretische und
    allgemeinbildende Fächer auf, die die Basis für alle musikalischen wie auch musikverwandten Berufe bilden.

    Viele Absolventen nehmen nach der Berufsfachschulzeit ein zielgerichtetes Studium für Schulmusik, künstlerische oder pädagogische Studiengänge, Kirchenmusik, Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit auf. Einige entscheiden sich für eine weitere Ausbildung zum Musikinstrumentenbauer, Musikfachhändler oder Fachlehrer für Musik und Kommunikationstechnik. Andere starten direkt ins musikalische Berufsleben als Bandmusiker, Chorleiter, Ensembleleiter, Musikschullehrer etc..

    Die Berufsfachschule für Musik in Altötting versteht sich jedoch nicht nur als Lehrinstitut, sondern nimmt in hohem Maße auch die Aufgaben eines Kulturträgers in der Region wahr. Dies bietet dem Lernenden die Chance, sich auch musikpraktisch einer aufgeschlossenen Öffentlichkeit zu präsentieren. Eine große Zahl von Workshops und Seminaren ergänzen das Ausbildungsangebot.

    Die Max-Keller-Schule ist darüber hinaus bestens für einen vollumfänglichen Distanzunterricht ausgestattet, sofern die Gegebenheiten dies erforderlich machen.

  • Fachrichtung – Kirchenmusik

    Kirchenmusikausbildung im Herzen Bayerns

    In direkter Nachbarschaft der Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus in der schönen Wallfahrtstadt Altötting befindet sich das Gebäude der Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting. Diese Institution wurde in den späten 70er Jahren mit dem Ziel gegründet, Kirchenmusiker:innen für die Region dezentral auszubilden. Mittlerweile hat sich die Schule außerdem als Sprungbrett für das Studium an einer Musikhochschule etabliert. Dennoch legen viele Schüler:innen an der Max-Keller-Schule die Kirchenmusik C-Prüfung ab und arbeiten nach der 2-jährigen Ausbildung an nebenamtlichen Stellen. Die Hauptfächer umfassen Orgelliteratur- und Liturgisches Orgelspiel sowie Chor- und Ensembleleitung.

    Darüber hinaus erhalten die Schüler:innen Unterricht in den Fächern Klavier, Gesang, Liturgischer Gesang, Orgelkunde, Liturgik und Musiktheorie. Die praxisnahe Ausbildung umfasst die monatliche Gestaltung eines Gottesdienstes mit der Choralschola in der Stiftspfarrkirche. Den Schülern:innen stehen zum Üben mehrere Instrumente zur Verfügung: eine 3-manualige Eisenbarth-Orgel sowie drei weitere 2-manualige Orgeln. Der Zugang zu der imposanten Jann-Orgel der Stiftspfarrkirche rundet die kirchenmusikalische Ausbildung an der Max-Keller-Schule in Altötting ab. 

    Weitere Informationen zur Ausbildung  finden Sie hier.

  • Verein zur Förderung und Unterstützung der schulischen Entwicklung

    Am 13. Juni 1997 wurde der Schulförderverein der Max-Keller-Schule gegründet, und ist als gemeinnützig anerkannt. Dieser Förderverein hat die originäre Aufgabe, die Schule in sämtlichen Belangen zu fördern und zu unterstützen. Eingeschlossen sind hier der Aufbau eines funktionierenden Schulsponsorings, die Unterstützung schulischer Veranstaltungen oder die Anschaffung von Instrumenten.

    Zum Vorstand des Fördervereins gehören:

    1. Vorsitzende: Ingrid Weißl
    2. Vorsitzender: Dieter Wewerka

    Schatzmeister: Dr. Helmut Willerding Kassenprüfer: Elmar Wibmer Schriftführer: Manfred Grimme (stv. Schulleiter), Beisitzer: Heidi Backhaus, Jürgen Backhaus, Maria Schöfer, Uwe Markert, Livia Teuer (Schulleiterin),

    Werden Sie Mitglied!

    Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, das Schulleben aktiv mitzugestalten. Sie haben Stimmrecht in der Mitgliederversammlung und entscheiden über die Wahl des Vorstands. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, jederzeit Anregungen an den Vorstand heranzutragen.

    Die Mitgliedschaft ist ab einem monatlichen Betrag von 2,50€ möglich, das entspricht einem Jahresbeitrag von 30,00€. Der Mitgliedsbeitrag wird mit dem Beitritt fällig, danach im Oktober jeden Jahres.

    Vielen Dank für Ihr Interesse, das Sie uns als Förderer der Max-Keller-Schule entgegenbringen!       

    Beitrittserklärung bitte hier downloaden und an uns zurücksenden oder gleich online ausfüllen.

    Spenden Sie!

    Sie möchten die Schule unterstützen, ohne Mitglied im Förderverein zu werden? Dann spenden Sie für bestimmte Projekte oder für die gesamte Arbeit.

    Kontoverbindung:

    VR meine Raiffeisenbank eG

    IBAN: DE55 7116 0000 0001 1907 09

    BIC: GENO DEF1 VRR

    Bei Beträgen bis 200,- € gilt die Bankabbuchung (Kopie oder Original des Kontoauszugs oder E-Banking-Umsatznachweis) als Zuwendungsbestätigung. Bei größeren Beiträgen wird eine Spendenquittung zugesandt.

    Kontakt

    Förderverein der Berufsfachschule für Musik Altötting e.V. 

    Frau Ingrid Weißl

    Kapellplatz 36

    84503 Altötting

    Tel.: 08671-71934

    E-Mail: ingrid.weissl@gmx.de

    oder über das Schulsekretariat

    Tel.: 08671-1735

    E-Mail: info@max-keller-schule.de 

    Eingetragen im Vereinsregister des 

    Amtsgerichtes Traunstein

    unter Nr. VR 10627

    Steuer Nr. 141/108/30948