Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Januar 2020

Baviera Antigua

21. Januar, 19:30 - 21:30
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

©Stefan Bieneck Das Gitarrenduo Alta Baviera, bestehend aus den oberbayerischen Gitarristen Markus Lohmeier (Rosenheim) und Thomas Beer (Schnaitsee), nimmt seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die Renaissance und den Barock. Auf dem Programm stehen Werke, die extra für 2 Gitarren eingerichtet wurden, von John Dowland, Jean-Philippe Rameau, Domenico Scarlatti, Georg Friedrich Händel, J.S. Bach u.a. Erleben Sie mitreißende und virtuose, aber auch lyrische Musik aus Renaissance und Barock im zarten und wunderschönen Klanggewand der Gitarre!

Mehr erfahren »

Kaminmusik

28. Januar, 19:30 - 21:30
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

©Julian Riem ©Lisa Hahn / Lena Assmann ©Sebastian Thiel Unter dem Titel „Kaminmusik“ geben die drei Künstler Lisa Hahn, Sebastian Thiel (Klarinette) und Julian Riem (Klavier) in der Aula der Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting ein facettenreiches Konzert. Die in Augsburg „Instrumental- und Gesangspädagogik“ studierenden Lisa Hahn und Sebastian Thiel sind selbst beide ehemalige Schüler der Berufsfachschule. Mit ihrem Korrepetitor Julian Riem, der selbst ein viel angefragter Künstler ist und in aller Welt unterwegs ist, lassen sie Werke von Mendelssohn, Brahms und Schumann hören.

Mehr erfahren »

Vortragsabend „Schüler musizieren“

29. Januar, 19:00 - 20:00
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei

© Veranstalter  

Mehr erfahren »

Februar 2020

Rhythm Future

4. Februar, 19:30 - 21:30
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

©Sabine Brandstetter Das Quartett „Hot Club du Mont Léon“ – wurde von Reimund Fandrey (Gitarre) Anfang 2017 gegründet. Die vier Musiker – Reimund Fandrey (Gitarre), Mario Möslinger (Gitarre), Werner Vitzthumecker (Klarinette), Christian Auer (double bass) haben ihre Seelen dem Gypsy Swing à la Django Reinhardt verschrieben. Aber nicht nur dem traditionellen Swing Manouche wird der Hot Club gerecht, und nicht nur der reinen Reproduktion vergangener Zeiten, auch in der aktuellen Popmusik findet sich einiges Material für „swingende Arrangements“ und das wiederum, entspricht genau der Tradition und der Herangehensweise damaliger Musiker. Sich aus der Tradition herauswagen, ist eben Tradition. Die Darbietung des Gypsy Swing durch das Trio „Hot Club du Mont Léon“ lässt keinen Zuhörer unberührt: Ob melancholisch-langsames „Django´s Castle“ oder mitreißender „Bossa Dorado“ - diese Musik geht ins Herz und in die Beine. Mitwippen und Tanzen erwünscht. "Konzerte sind eine feine Sache, aber erst in Momenten, bei denen sich das Tanzen, gepaart mit schummriger Clubatmosphäre, dazu gesellt, wird der wahre Geist dieser Musik entfesselt und sie kehrt dorthin zurück, wo sie ihrer eigentlichen Bestimmung gerecht wird und wo sie beheimatet ist, nämlich zu den Musikliebhabern, die sich nicht scheuen ihr Tanzbein zu schwingen, so Reimund Fandrey (SZ). Unterhaltung, auf hohem künstlerischen Niveau. Hot Club du Mont Léon Nicht aus Größenwahn, sondern aus Bewunderung für und Ehrfurcht vor dem unerreichten Großmeister des Gypsy Swing, ‪Django Reinhardt, und des Gründungsortes Leonberg, kam das Trio „Hot Club du Mont Léon“ zu seinem Namen. Let‘s Swing Again www.fandrey-guitar.de

Mehr erfahren »

Ukulelenorchester Dorfen

11. Februar, 19:30 - 21:30
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

©Christian Obermaier Das Ukulelenorchester Dorfen ist ein junges Ensemble, das im Frühjahr 2018 unter der Leitung von Pascal Wilfer gegründet wurde. Es setzt sich zusammen aus Schülern, Lehrkräften und Ehemaligen des Dorfener Gymnasiums. In ihrem Programm verbindet die Gruppe ein hohes Maß an Musikalität mit einer Portion Witz und Humor und bietet so dem Zuhörer eine kurzweilige Unterhaltung. Auch wenn die Musiker sich im Rahmen des Orchesters lediglich auf das Ukulelespiel und den Gesang beschränken, spielt jedes Mitglied ursprünglich ein anderes, „richtiges“ Instrument: Kontrabass, Klavier, Violine, Viola, Gitarre, Saxophon, Schlagwerk (manche Leute sind ja der Ansicht, die Ukulele sei mehr ein „Gag“ oder „Spielzeug“ als ein ernstzunehmendes Instrument). Doch auf all diese Instrumente verzichtet das Ukulelenorchester bewusst beim Musizieren. Wozu braucht man noch andere Instrumente, wenn man jedes Stück auch auf einem kleineren, ressourcensparenderen Instrument wie der Ukulele spielen kann? Schließlich lautet das Motto des Ensembles nicht umsonst: „Save wood, play ukulele!“ - „Holz sparen, Ukulele spielen!“ Die ersten Auftritte absolvierte das Ukulelenorchester bei den Schulkonzerten des Dorfener Gymnasiums. Kurze Zeit später folgten erste Engagements für private Feierlichkeiten sowie im Juni 2019 ein Debütkonzert in Kooperation mit der Liedertafel Dorfen.  

Mehr erfahren »

Klassische Melange

18. Februar, 19:30 - 21:30
Aula der Max-Keller-Schule, Kapellpl. 36
Altötting, Bayern 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

©Wunderlich Das 2017 gegründete Kammermusikensemble „Clarinetti Noricum“, besteht aus vier Klarinettistinnen (Stefanie Menter, Gabi Oder, Marlene Noichl und Livia Teuer), die in München und Saarbrücken studiert haben und heute als Musikpädagogen und freischaffende Künstler tätig sind. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Literatur für Klarinettenquartett zu interpretieren und einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Mehr erfahren »

„Heiße Rhythmen“ – Klassenvortragsabend Rock/Pop/Jazz

19. Februar, 19:00 - 21:00
Begegnungszentrum St. Christophorus Altötting, Holzhauser Straße 25
Altötting, 84503 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei, Spenden erbeten

Die Bigband, Jazzband, kleinere Besetzungen und Solisten der Klasse Rock/Pop/Jazz an der Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting, interpretieren unter Leitung von Uwe Markert bekannte Werke der Swing-Ära wie "Satin doll" oder "Mercy, mercy, mercy", Latin-music wie "Oye como va", aber auch eigene Kompositionen der Schüler werden in gewohnter Spielfreude und Qualität dargeboten.

Mehr erfahren »

März 2020

Saxophonworkshop mit Hugo Siegmeth

8. März, 10:00 - 16:00
Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting,

Foto: Hugo Siegmeth /Marc Dietenmeier "Develop your Sound!" Dozent: Hugo Siegmeth ist seit September 2019 Lehrkraft an der Max-Keller-Schule. http://www.hugo-siegmeth.de Inhalte: Phrasierung Das Saxophon ist ein stilistisch flexibles Instrument. Themenschwerpunkte: - Artikulation und Silbensprache für Jazz / Bigband/ Pop / Funk - Stilsichere Melodieführung im Jazz und in der Klassik - Bending: Zwischen Kitsch und Können Ton / Sound Wie kontrolliere ich meinen Ton und mein dynamisches Spiel? Themenschwerpunkte: - Ansatz und Atmung - Üben mit Obertönen - wie und wofür Technik: Geeignete tägliche Übungen für verschiedene Level Improvisation: Bluestonleiter Erste Schritte und Tipps für Fortgeschrittene Kursgebühr: 45 € Mitglieder des Fördervereins der Max-Keller-Schule: 40 € Anmeldung unter: info@max-keller-schule.de  Ansprechpartnerin: Frau Weiher unter der Tel.-Nr.: 08671-1735 Anmeldeschluss: Freitag, 21.02.2020

Mehr erfahren »

Tag der offenen Tür

14. März, 10:00 - 16:00
Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting,

Ein buntes Programm zum Hören und Mitmachen, mit Gesang und Instrumentalmusik gewährt Einblicke in das Angebot der Schule. Ferner bietet sich die Möglichkeit zu individuellen Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten und zum Gespräch mit Schulleitung und Fachlehrern.

Mehr erfahren »

Theorievorbereitungskurs

28. März, 09:00 - 13:00
Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik Altötting,

©pixabay Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung der Max-Keller-Schule in den Fächern Allgemeine Musiklehre und Gehörbildung. Dozent: Josef Irgmaier Teilnahmegebühr: 25 € Mitglieder des Fördervereins der Max-Keller-Schule: 20 € Anmeldeschluss: 21.März 2020  

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren