Das Wertvollste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte.
                                                                                                                                Albert Einstein                           

individuell

Musizieren ist viel mehr als eine spezifische Tätigkeit, es ist Ausdruck der Persönlichkeit im ganzheitlichen Sinne. Diese Überzeugung veranlasst uns, unsere Schülerinnen und Schüler zusätzlich zur Vermittlung fundierter fachlicher Kompetenzen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Jährlich wiederkehrende Schulfortbildungen zu übergeordneten, aktuellen Themen wie z. B. Zivilcourage oder „Gewaltfreie Kommunikation“ ergänzen diesen Ansatz. Dank des familiären Klimas und warmen sozialen Miteinanders fühlen sich Ehemalige teilweise zeitlebens der Schule verbunden.

künstlerisch

Unsere Schule kennzeichnet ein offenes Konzept. Sie trägt ihre vielfältigen musikalischen Aktivitäten nach außen und wird somit zum wichtigen Kulturträger der Region. In Form von Konzerten und Vortragsabenden, durch die Gestaltung verschiedenster Events oder im interkulturellen Austausch z. B. bei Besuchen der Partnerstädte Altöttings und dergleichen mehr, ist die Schule höchst präsent. Die mittlerweile in weitem Umkreis bekannten „DIENSTAGSKONZERTE“ ziehen Musikliebhaber aus weitem Umkreis an. Vorträge, Seminare und Workshops bereichern das kulturelle Angebot der Region.
All diese Aktivitäten bieten unseren Schüler*innen vielfältige Möglichkeiten, sich über den Unterricht hinaus fachlich fortzubilden und zudem eine positive Bühnenpräsenz zu entwickeln.

pädagogisch

Auch die Anwendung der erworbenen pädagogischen Fähigkeiten in der Praxis beinhaltet das Konzept unserer Berufsfachschule. Verschiedenste Kooperationen wurden dafür auf den Weg gebracht. Einige Beispiele sind das „Musizieren in der Ganztagsbetreuung“ im Rahmen des pädagogischen Aufbaujahres, oder das jährlich stattfindende einwöchige Schulpraktikum in den allgemeinbildenden Schulen Altöttings.
Anselm Ebner, Schulleiter über viele Jahre hinweg, hat seine Vision der „kleinen Musikschule“ wahr gemacht. Hier können Ehemalige der Max-Keller-Schule ihre erlernten pädagogisch-didaktischen Kompetenzen kreativ einsetzen.