• Online – Vorbereitungskurs Musiktheorie / Modul 2

    Online – Vorbereitungskurs Musiktheorie zur Aufnahmeprüfung für das 1. Schuljahr

    Modul 2

    Der Vorbereitungskurs richtet sich an alle, die an der Max-Keller-Schule Aufnahmeprüfung machen wollen und sich bezüglich Anforderungen in Allgemeiner Musiklehre und Gehörbildung unsicher fühlen. In fünf Modulen (fünf Doppelstunden zu je 90 Minuten, verteilt auf fünf Abende) werden

    1. Grundlagen der Notation besprochen (Noten, Schlüssel, Stammtonreihe, Oktavbereiche, Versetzungszeichen, Rhythmus und Metrum) und das hörende Erkennen rhythmischer Erscheinungen geübt;
    2. Skalen, Intervalle und Tonarten nebst Quintenzirkel vorgestellt und das Ganze durch Hörübungen vertieft;
    3. Drei- und Vierklänge und ihre Erscheinungsformen in Kadenzen gezeigt und ebenfalls in Hörbeispielen erfahrbar gemacht;
    4. eine einfache Melodie / ein einfacher Satz analysiert (Tonart, Taktart, Struktur), mit Fachbegriffen beschrieben, der eigene Wortschatz an musikalischen Vortragsangaben (Dynamik, Tempo, Artikulation, Phrasierung…) und Spielanweisungen überprüft und ein zusammenfassendes Hörtraining (Rhythmus, Intervalle, Dreiklänge, Melodiediktat) abgehalten;
    5. ein Probetest geschrieben und anschließend besprochen. Je ein Mustertest in Allgemeiner Musiklehre und Gehörbildung nebst Lösungen stehen hier auf der Website zum Download bereit.

    Dozent:  Josef Irgmaier

    Termine:

    montags 18:00 bis 19:30 Uhr

    16.11. / 23.11. / 30.11. / 07.12. / 14.12.2020

    Teilnahmegebühren:

    1-2 Module à 15 €  (1 Modul 15 €/ 2 Module 30 €)
    3-4 Module à 12 € (3 Module 36 €/ 4 Module 48 €)
    5 Module à 10 €     (5 Module 50 €)

    Anmeldung:

    Max-Keller-Schule,
    Berufsfachschule für Musik Altötting,
    Kapellplatz 36, 84503 Altötting
    Tel.: 08671-1735
    E-Mail: info@max-keller-schule.de

  • Dienstagskonzert mit Professor Wilfried Scharf (Zither)

    © Wilfried Scharf

    Wilfried Scharf war mit seiner Zither sowohl solistisch als auch mit seinem Ensemble SALZBURGER SAITENKLANG bereits in aller Welt zu Gast. Er ist ein Pionier, der unermüdlich versucht, dieses einst populäre alpenländische Instrument (Kaiserin Sissi, Harry-Lime Thema, G`schichten aus dem Wienerwald), dass in den Sechziger Jahren beinahe in der Versenkung verschwand, mit seinem meisterhaften Spiel wieder zu reaktivieren. So gelang es ihm bereits 1989 an der Anton Bruckner Privatuniversität eine Zitherklasse einzurichten, um die Kunst des Spiels auf diesem wunderbaren und oft unterschätzten Instrument weiterzugeben. Im Jahr 2010 wurde er zum Professor für Zither habilitiert.

    Er trat in großen Konzerthäusern der USA und Kanada auf (Avery Fisher Hall/New York, Roy Thomson Hall/Toronto, Verizon Hall/Philadelphia, Orpheum/Vancouver), war Gastsolist der Wiener Symphoniker (Bregenzer Festspiele), des Phoenix Symphony Orchesters (Phoenix Symphony Hall/Arizona), bestritt mit dem Johann Strauss Ensemble Tournéen u.a. durch Japan und China und trat mit dem Münchner Rundfunkorchester im Konzert „Filmmusik made in Austria“ im Prinzregententheater auf. Er war Solist des Sinfonieorchesters St. Gallen, der Salzburger Bläserphilharmonie, des belgischen Nationalorchesters und trat mit der Dresdner Philharmonie auf. Höhepunkt war zweifellos der Auftritt mit den Wiener Philharmonikern unter Daniel Barenboim beim Neujahrskonzert 2014.

    Als Vertreter der alpenländischen Zithermusik wurde er zum Chatkan-Festival nach Abakan/Sibirien und zum Festival „Sounds of Eurasia“ nach Ulan-Ude und Yakutsk/Sibirien eingeladen. Er bestreitet jährlich Konzerte und Workshops in Japan und 2015 gab es einige Auftritte in South Carolina/USA. Dazu kamen noch Konzerte und Meisterkurse an der Gnesin Musikakademie in Moskau.

    Mit seinem Ensemble SALZBURGER SAITENKLANG hat er mit Auftritten in Chile, Indien, Griechenland, Estland, Lettland, Belgien, Madeira, Bulgarien, Dänemark und Deutschland die österreichische Musikkultur präsentiert.

     

    Wir bitten um telefonische Voranmeldung bis 11:30 Uhr im Sekretariat der Schule unter der Tel.-Nr.: 08671-1735. Bei der Reservierung werden Ihre Kontaktdaten zum Zwecke einer eventuellen Rückverfolgung erfasst. Diese Daten werden sitzplatzbezogen für vier Wochen aufbewahrt und dann vernichtet

    WAS SIE FÜR IHREN KONZERTBESUCH WISSEN MÜSSEN…