Aktuelles,  Unser Schulalltag

‚DO‘ – ENTWICKLUNG ALS WEG

Interner Workshop für Lehrkräfte und SchülerInnen im Bereich Blasinstrumente am 18.11.2019 von 08.15 Uhr bis 13.00 Uhr

Foto: Ulrich Haider

Was die Musik von der Kampfkunst lernen kann

In der Instrumentalausbildung und Musizierpraxis wird viel Energie für den Umgang mit Prüfungs- und Auftrittsängsten verwendet. Dies wirft u.a. Fragen nach den Ursachen auf bzw. danach, weshalb ein freies Musizieren so selten möglich scheint. Asiatische Kampfkünste zeigen uns Wege, die Prüfungen und Unterricht zu motivierenden Herausforderungen werden lassen. Ein wesentlicher Unterschied ist die Gewichtung von Entwicklung und Leistung. Überträgt man dieses Wissen auf die Musik, entsteht neuer Raum für die Bildung einer musikalischen Persönlichkeit. Der Workshop erläutert Ausbildungs- und Prüfungssysteme des traditionellen Taekwondo und zeigt deren praktische Anwendungsmöglichkeit im Instrumentalbereich.

Ulrich Haider ist seit 1993 stellvertretender Solohornist der Münchner Philharmoniker und aktiver Taekwondoin (1. DAN). Er ist Autor eines Buches („Neue Wege im Instrumentalunterricht“) und schreibt für verschiedene Fachzeitschriften und Magazine. Im Rahmen einer Kooperation seines Orchesters mit dem Musikbund von Ober- und Niederbayern ist er als Koordinator, Berater und Dozent tätig.