Ausbildungsziele,  Ausbildung

Ensembleleiter

Rund um ein instrumentales Hauptfach oder Gesang bietet die Berufsfachschule für Musik in Altötting die Basis, um in unterschiedlichen pädagogischen und künstlerischen Bereichen des professionellen oder Laienmusizierens tätig werden zu können. Ziel der Ausbildung ist der erfolgreiche Abschluss zum  Staatlich geprüften Ensembleleiter. In der Fachrichtung Kirchenmusik wird zusätzlich die C-Prüfung abgelegt. Ein künstlerisch wie musikalisch versiertes Pädagogenteam begleitet diesen Weg.

Die Ausbildung eröffnet seinen Absolventen zahlreiche Möglichkeiten:

  • nach 2 Jahren Vollzeitunterricht ist der Abschluss zum Staatlich geprüften Ensembleleiter, (in der Fachrichtung Kirchenmusik mit der C-Prüfung ) erreicht
  • anschließendes Pädagogisches Aufbaujahr mit Lehrbefähigung zum Unterrichten an Musikschulen
  • anschließendes Künstlerisches Aufbaujahr oder
  • einjähriges Künstlerisches Aufbaujahr für Bewerber mit allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife
  • Vorbereitung auf eine Eignungsprüfung zur Aufnahme an einer Hochschule für Musik
  • Fachlehrer für Musik und Kommunikationstechnik an allgemeinbildenden Schulen (Grund-, Mittel- und Realschulen) in Zusammenarbeit mit dem Staatsinstitut Ansbach
  • Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt mindestens 3,0
  • anschließender Besuch an einer BOS im sozialen Zweig mit dem Ziel der Hochschulreife
  • Hochschulreife als duale Ausbildungsmöglichkeit in Zusammenarbeit mit der BOS Mühldorf
  • nebenberufliche Tätigkeit in der Laienmusik
  • Zusatzqualifikation für musikverwandte, pädagogische und soziale Berufe
  • Gastschulstatus oder Möglichkeit zum Abschluss als „Anderer Bewerber“